Feed The Beast – Modpacks

Classic Minecraft langweilt dich? Tag ein Tag aus immer das Selbe? Mit jedem „großen“ Patch immer nur minimale Änderungen!? Du vermisst das Gefühl Neuland (wie das Internet ;)) zu betreten und dich Stück für Stück in diese neue Welt vorzuwagen? Du magst Technik? Dir würde es Freude bereiten in Minecraft zaubern zu können? Crafting und Lager automatisieren? Einen Computer in Minecraft? Dann haben wir vielleicht genau das richtige für dich! Feed the Beast

2013-07-01_17.15.31

Feed The Beast

Hinter Feed The Beast verstecken sich einige Modpacks sowohl von FTB Autoren sowie ThirdParty Modpacks. Der Grundlegende Unterschied zu Tekkit besteht darin, dass Autoren von Modifikationen um eine Erlaubnis für die Verwendung des Mods im Modpack gefragt werden. Nicht wie bei Tekkit wo man einfach ohne jegliches Fragen die Mods mit in das Pack aufgenommen hat. Ein weiterer Punkt ist das FTB (Feed The Beast) aktuell ist. Das heißt zu einer neuen Minecraft Version wird auch das Modpack geupdatet.

Feed The Beast – Ultimate

FTB Ultimate ist eines von vielen FTB Modpacks, um es genauer zu definieren das größte und Hauptpack von FTB. Es beinhaltet über 45 verschiedene Gameplay Modifikationen die Minecraft wieder neu und unberührt wirken lassen. Um das Ausmaß einer Modifikation mal zu verdeutlichen ein kleines Beispiel von der Modifikation Buildcraft.

Buildcraft

In der Buildcraft Modifikation gibt es eine Maschine genannt „Quarry“ die für einen Spieler das komplette Minen übernimmt und automatisiert. Um diese „Quarry“ betreiben zu können braucht man jedoch MJ („Minecraft Joule“) eine von vielen Energiearten in FTB Ultimate. Um diese Energie zu bekommen braucht man Triebwerke/Motoren, die zum Beispiel wie ein Ofen mit Kohle betrieben werden können. Um das ganze jetzt komplett zu automatisieren gibt es Buildcraft noch so genannte „Pipes“ [Transportröhren] mit denen man Items sowie die MJ/Strom transportieren kann. Hiermit hat man jetzt die Möglichkeit den Strom von den Motoren zur Quarry zu transportieren, die abgebauten Erze von der Quarry werden wiederum mit Pipes sortiert und in Kisten gelagert. Durch die Möglichkeit des Sortierens hat man jetzt sogar die Möglichkeit die abgebaute Kohle direkt zu den Motoren zu leiten um einen endlos Kreislauf aufzubauen. Damit kann man sich jetzt um andere Dinge kümmern, wie zum Beispiel das Um-/Ausbauen des Hauses oder weiterer Gebäude. Auch möglich wäre die Verarbeitung der Erze zu automatisieren und vieles mehr.

2013-07-01_17.33.37

Computer Craft

Computercraft ist eine Mod die Computer und Roboter das Spiel einfügt, diese sind frei Programmierbar, somit kann der Computer zum Beispiel komplizierte Redstone Schaltungen Ersetzen oder eine Tür kann auch mit einem Passwort gesichert werden um euer Eigentum zu schützen.

Der Roboter kann man mit Hilfe einer Diamant Spitzhacke zu einem Bergbau-Roboter Aufgewertet werden und kann somit Tunnel für dich ausheben, Häuser bauen. Anders aufgewertete Roboter können auch deine Schafe Scheren, dein Feld Pflügen und vieles mehr.

Mit etwas mehr Erfahrung beim programmieren kannst du auch deine Maschienen mit einem Touchscreen Monitor Steuern.

2013-07-01_17.54.27

Thaumcraft

Wenn du ein Fan von Magie bist, ist diese Mod passend für dich, hier kannst du zuerst Rezept erforschen und anschließend mithilfe von Zaubertischen und Zauberstäben herstellen.

Du kannst dir auch kleine Helfer namens Golems zusammenstellen die dann deine Farmen übernehmen, Mobs Töten oder einfach nur Sachen einsammeln und in Kisten lagern.

2013-07-01_18.04.51

Feed The Beast – Mindcrack

Mindcrack ist ein weiteres sehr bekanntes Modpack. Es wurde ursprünglich für eine Gruppe von Lets Playern (Mindcrack Network) entwickelt und erst Ende 2012 auch öffentlich zugänglich gemacht. An sich wurde Feed The Beast hauptsächlich durch dieses Modpack, seinen Lets Playern sowie Direwolf20 so bekannt. Das besondere an diesem Modpack war zum Release das es das einzige mit GregTech-Hardmode war, was bedeutet, dass die Rezepte für die einzelnen Modifikationen alle um einiges teurer und komplizierter sind. -> Wobei „einiges“ mittlerweile schon mehr als untertrieben ist. <- Dadurch entwickelt sich zwar ein sehr viel längeres Spielvergnügen was jedoch nicht bei allen ankommt.

 

Schlusswort

Ich empfehle allen die Spaß am Minecraft Prinzip und Lust auf was Neues haben, sowie alle Tüftlern die in Minecraft Vanilla zu kurz kommen: Probiert die Modpacks aus, sie werden euch nicht enttäuschen, sofern ihr mit einem englischen Wiki klar kommt ;). Wenn Ihr gefallen an dem Feed The Beast Ultimate oder Mindcrack Pack gefunden habt und auf der Suche nach einem deutschsprachigen Server seid, kann ich euch die MineYourMind.de Server sehr empfehlen.

 

 

Über mich

2013-07-01_18.23

Ich Persönlich wurde durch das Vanilla Minecraft gelangweilt, und habe erst mit Tekkit angefangen,

Durch einen bekannten Youtuber wurde ich auf Feed the Beast aufmerksam und habe angefangen auf Servern zu spielen und mit anderen gemeinsam Eigentum aufzubauen.

Hier kann ich euch MineYourMind.de sehr ans Herz legen. Sie legen sehr viel Wert auf User- und Anfängerfreundlichkeit. Ein komplett von den hilfsbereiten Usern entwickeltes und sehr lebendiges Wirtschaftsystem, erleichtert jedem User den Einstieg

 

 

Kommentare

  1. Profilbild Minecrafter
    25.07.2014 11:30

    ich finde es mega cool

  2. Profilbild monstercrafter
    29.07.2014 13:21

    diss is ja geil

  3. Profilbild maxi060604
    30.07.2014 19:09

    cool

  4. Profilbild Dwighthorflp
    03.08.2014 16:50

    ist wie galaxy

  5. Profilbild PummelluffHD
    24.08.2014 11:54

    wie geht das?

  6. Profilbild Filmzenatur528
    26.09.2014 19:40

    Mega Projekt


Schreibe einen Kommentar